Christina Beitz-Radzio

Tierärztin (Dr. med. vet.)
Yogalehrerin (YF)
Trainerin (sprachraum eG)

Gleich nach der Schule habe ich mich dem Studium meines Traumberufs gewidmet: Tiermedizin. Nach dem Absolvieren dieses anspruchsvollen Studiums und einiger Zeit klinischer Arbeit, hatte ich zunehmend Probleme mit dem Rücken. Nach der Verdachtsdiagnose Bandscheibenvorfall, die sich zum Glück nicht bestätigt hatte, hat mir der Orthopäde dazu geraten, Yoga zu machen. Das war eine schicksalhafte Begegnung.

So bin ich mit Yoga in Kontakt gekommen und habe sehr schnell die positiven Auswirkungen gespürt – nicht nur durch die schwindenden Rücken- und Kopfschmerzen, sondern auch darin, dass sich sogar mein beidseits angeborener Hallux valgus nach und nach verbesserte. Ich hatte schon immer starke Schmerzen in den Zehengelenken und hatte mich darauf eingestellt, dass ich da wohl um eine OP nicht herumkommen würde. Jetzt weiß ich: ich werde keine OP brauchen und darüber bin ich sehr glücklich!

Yoga hat mir sehr gut getan und ich war so interessiert daran, dass ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin beim Yoga Forum München e.V. von 2011 bis 2014 gemacht habe. Ich profitiere in vielen Bereichen davon und habe auch gemerkt, wie nützlich Yoga in der Schwangerschaft und bei der Geburt meiner Tochter war.

Ich habe sehr viel Freude am Unterrichten, da ich gerne meine positiven Erfahrungen weitergeben möchte und den Schülerinnen und Schülern auf ihrem Weg hin zum Gesunden helfen möchte!

4 Wochen vor der Geburt